http://Gastronomie.Odenwald.TV ► #wirsindgekommenumzubleiben Gemeinsam stark!

1464 Views · Published on Sat, 09 May 2020 · GASTRONOMIE


Corona-Krise: TV-Koch Tim Mälzer appelliert an die Politik

TV-Koch und Gastronom Tim Mälzer fühlt sich von der Politik stiefmütterlich behandelt. Die Regierung habe keinen echten Rettungsschirm oder Plan für die Branche ausgearbeitet, sagte er in den tagesthemen. Obwohl nun erste Lockerung für Restaurantbesitzer oder Café-Betreiber gelten, rechnet Mälzer mit hohen Verlusten. Auf ihn und andere Gastronomen kämen viele Unkosten zu. "Wir müssen das Personal, die Mieten und Lieferungen bezahlen", sagte er. Die Zahl der Gäste werde sich auf die Hälfte reduzieren. "Wir haben zwar Einnahmen, doch dieses Jahr endet für uns mit einer Verlustrechnung", sagte er. Er sieht auch für die nächsten zwei bis drei Jahre keine Besserung. Mälzer wünscht sich für die Zukunft stärkere Signale aus der Politik, die Gastronomie zu unterstützen. "Immerhin verdienen zwei Millionen Angestellte dort ihren Lebensunterhalt", sagte Mälzer.


#ichwillHIERraus So wie Daniel-Hagen Wolf vom Landgasthof Hagen freuen sich alle Odenwälder Gastronomen ab 15. Mai auf Eurer Kommen.
Sie wollen für Euch kochen, mit Euch lachen und für Euch da sein. 

 


Deutschlands Gastgewerbe hat sich vereint, um auf seine prekäre Lage aufmerksam zu machen. Mit dem Beschluss vom 6.5. ist zwar der Startschuss gefallen: Im Mai geht es endlich wieder los! Klar ist jedoch: Die wirtschaftliche Perspektive ist mit Auflagen weiterhin düster. Das Gastgewerbe ist kulturell und gesellschaftlich von riesiger Bedeutung. Wirtschaftlich auch: Rund 2,4 Millionen Menschen arbeiten in den 220.00 Betrieben. Hinzu kommen tausende Arbeitsplätze bei Lieferant*innen, die davon abhängen, dass es in der Branche läuft. Die Initiativen schlagen deshalb unter anderem einen Gastro-Rettungsfond für durch die Krise geschädigte Gastronomiebetriebe vor. Hinter der Aktion stehen selbstständige Gastronom*innen, Verbände, Medien, Dienstleiter*innen, Lieferant*innen sowie bald 150.000 Bürger*innen, die die Forderungen mit ihrer Unterschrift unterstützen #wirsindbereit #restartGastro #leerestuehle https://www.openpetition.de/!restartGastro https://www.change.org/wirsindbereit https://www.leere-stuehle.de



 

Eine breite Allianz aus Köchen und Restaurantbetreibern, der Großhandelsverband Foodservice, Großhändlern, Lebensmittelproduzenten, Küchenausstattern und Berater für die Gastronomie sowie Gastro-Fachmedien haben sich mit einem eindringlichen Appell an die Bundeskanzlerin gewandt.

Sie kritisieren, dass im Rahmen der bisherigen Überlegungen zum Neustart des Wirtschaftslebens die Gastronomie keine Berücksichtigung gefunden hat. Die Unterzeichner des offenen Briefes sehen zahlreiche der mehr als 220.000 Gastronomiebetriebe in Deutschland mit ca. 2,4 Millionen Beschäftigten zunehmender Perspektivlosigkeit und damit einem existenziellen Risiko ausgesetzt.

Sie fordern deshalb von der Bundesregierung, einen Neustart einer im Sinne der Infektionsprävention verantwortungsbewussten Gastronomie zu ermöglichen und den Gastronomen damit eine gesicherte Perspektive zu geben. Das soll bei den Beratungen der Bundesregierung mit den Landesregierungen am 30. April auf die Tagesordnung genommen werden. Außerdem setzen sich die Unterzeichner dafür ein, konkrete Fördermaßnahmen für die Gastronomie auf den Weg zu bringen, um die Vielfalt und Qualität der Gastronomie nachhaltig zu schützen. Gefordert wird die Erweiterung der Soforthilfen durch einen Gastronomie-Rettungsfonds mit direkten Finanzhilfen sowie eine zumindest zeitlich begrenzte Herabsetzung des MwSt.-Satzes auf 7% ab dem ersten Tag der Wiedereröffnung.

---Update 6. Mai --- Das Corona-Kabinett hat entscheiden, dass die Bundesländer in eigener Verantwortung vor dem Hintergrund des jeweiligen Infektionsgeschehens und landesspezifischer Besonderheiten über die schrittweise Öffnung der Gastronomie und des Beherbergungsgewerbes für touristische Nutzung mit Auflagen auf der Grundlage von gemeinsamen Hygiene- und Abstandskonzepten selbständig entscheiden. Seitdem haben bereits mehrere Bundesländer eine klare Öffnungsperspektive für die Gastronomie angekündigt. Die geforderte Perspektive tritt mit diesem Beschluss nun tatsächlich ein. Dennoch bleiben Sorgen! Die strengen Auflagen und Beschränkungen (z.B. Abstände, Begrenzung der Auslastung) werden viele Selbstständige vor große wirtschaftliche Herausforderungen stellen und in Summe die unternehmerische Situation aktuell nur eingeschränkt verbessern. Nach Schätzungen des DEHOGA können auf dieser Ebene nur 30-50% des früheren Umsatzes erwirtschaftet werden.

Deswegen bleibt folgendes wichtig: Die schrittweise Öffnung muss unbedingt mit einem auch in dieser Petition geforderten Rettungsfond flankiert werden. Ohne solche Maßnahmen werden – insbesondere bei Rückzahlung von gestundeten Mieten und Steuern – trotz der Öffnungsmaßnahmen eine große Anzahl an Gaststätten in den nächsten Wochen in die Knie gehen.

Begründung

Die Gastronomie ist ein enorm wichtiger Teil unserer Gesellschaft und Kultur. Sie bereichert durch ihre Vielfalt, Kreativität, Leidenschaft und Qualität das tägliche Leben aller Bürger und Bürgerinnen in Deutschland. Wir dürfen diesen wichtigen Teil unserer Lebensqualität nicht aufs Spiel setzen, zumal die Sehnsucht in der Bevölkerung stetig steigt: In zahlreichen Umfragen hinsichtlich der Dinge, die am meisten vermisst werden, rangiert der Restaurantbesuch auf den vordersten Plätzen.

Gerade die kleineren und mittleren Gastronomiebetriebe sind verletzlicher als jeder Konzern. Jede Woche der Schließung führt zu beträchtlichen Verdienstausfällen, wachsenden Liquiditätsengpässen und massiven Zukunftssorgen für die Unternehmerinnen und Unternehmer sowie ihrer Familien. Das Fortdauern des Lockdowns wird zu einer nie dagewesenen Pleitewelle in dieser Branche führen.

Die Unterzeichner unterstützen das Bemühen der Bundes- und Landesregierungen, die Pandemie in Deutschland durch Maßnahmen der Kontaktreduzierung einzudämmen. Der „zerbrechliche Zwischenerfolg“, von dem die Bundeskanzlerin gesprochen habe, darf nicht gefährdet werden.

Allerdings hat die Branche bereits verschiedene Schutzkonzepte vorgelegt, die weit über 1,5 m Abstandsregelungen zwischen Tischen und Begrenzung von zwei Personen bzw. Familien pro Tisch hinausgehen. Sie umfassen maßgeblich erweiterte Hygieneanforderungen für Räumlichkeiten, Gästekontakt, Geschirr und Utensilien und Küchenmitarbeiter sowie klare Regeln für den Publikumsverkehr für Service und Gäste. Unter Anwendung dieser Konzepte kann eine sichere Wiedereröffnung der Gastronomie auf verantwortungsvolle Art und Weise ermöglicht werden.

Die Unterzeichner des Schreibens anerkennen zwar die bisher verabschiedeten Maßnahmen zur wirtschaftlichen Überbrückung der Corona-Krise, allerdings reichen diese für viele Gastronomen nicht aus. Ein wirkungsvolles Instrument der Stabilisierung stellt eine Erweiterung der Soforthilfen durch einen Gastronomie-Rettungsfonds mit direkten Finanzhilfen dar. Des Weiteren bietet eine zumindest zeitlich begrenzte Herabsetzung des MwSt.-Satzes auf 7% ab dem ersten Tag der Wiedereröffnung Möglichkeiten für eine Erholung der Branche sowie auch zur Sicherstellung der Rückzahlungen der KfW-Kredite.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Großhandelsverband Foodservice e.V. aus Berlin

Zufällige Videos

Restaurant-Tipp: Schenk´s Landgasthof in Amorbach-Neudorf

Restaurant-Tipp: Schenk´s Landgasthof in Amorbach-Neudorf

2 years ago
2,274

Regionale Köstlichkeiten frisch zubereitet genießen und in kuscheligen Gästezimmern die Nacht verbringen. Entspannt euch vom Alltag - bei Stefanie und Jochen Schenk in Schenk´s Landgasthof in Neudorf. Weitere Informationen findest du unter nyc.de/schenks-landgasthof Credit: meine-news.TV...

EMICH´S Hotel in Amorbach. Urlaub vor historischer Kulisse.

EMICH´S Hotel in Amorbach. Urlaub vor historischer Kulisse.

2 years ago
1,501

Willkommen im EMICH´S, dem neuen Stadthotel in Amorbach. Unser Hotel liegt am Rande des Odenwaldes, mitten im romantischen Städtchen Amorbach.

Wenn dich der Barmann wie Luft behandelt

Wenn dich der Barmann wie Luft behandelt

2 years ago
1,517

Gastronomie.Odenwald.TV - Immer wieder sorgt schlechtes Barpersonal für tiefe existentielle Krisen. Wir fühlen mit Euch.

Es war einmal! Restaurant Schützenhof in Beerfelden

Es war einmal! Restaurant Schützenhof in Beerfelden

2 years ago
2,311

Im Restaurant Schützenhof in Beerfelden im Odenwaldkreis, einem entzückenden Städtchen im Herzen des Odenwaldes, kocht Marco Huber nicht mehr exquisite ... Seit Mai 2019 bewirtet dort "Der Grieche" ► Mehr dazu → https://nyc.de/2Qj2EAy

Gasthaussterben im Odenwald - Nachwuchs fehlt - Köche gehen | 2019...

Gasthaussterben im Odenwald - Nachwuchs fehlt - Köche gehen | 2019...

1 year ago
1,355

#odenwald #gasthaus #koogle http://Kochen.Co http://Gastronomie.Odenwald.TV ...

Brot aus dem Holzbackofen zur Gerste in Michelstadt

Brot aus dem Holzbackofen zur Gerste in Michelstadt

1 year ago
1,885

Weitere Infos gibt es hier: https://zur-gerste.de. 

#Dummheit ? Gäste pöbeln gegen #Corona Hygienebestimmungen in der...

#Dummheit ? Gäste pöbeln gegen #Corona Hygienebestimmungen in der...

8 months ago
1,731

Fast zwei Monate lang waren die Restaurants zu, doch seit knapp einer Woche dürfen wir endlich wieder ausgehen. Offenbar können aber ein paar Menschen mit der wieder gewonnenen Freiheit nicht mehr anfangen, als gegen die Hygienebestimmungen zu pöbeln. Restaurantbetreiber leiden enorm darunter –...

Zum Grünen Baum Michelstadt.com - Faszination Odenwald.TV Doku 2016

Zum Grünen Baum Michelstadt.com - Faszination Odenwald.TV Doku 2016

2 years ago
2,726

http://Odenwald.TV #koogle #video #recycling .Gasthaus Zum Grünen Baum www.Michelstadt.com - Ausschnitt 1.   .Gasthaus Zum Grünen Baum www.Michelstadt.com - Ausschnitt 2.   .Gasthaus Zum Grünen Baum www.Michelstadt.com - Ausschnitt 3.   .Gasthaus Zum...

Rettet die Wirtshäuser | Auf eine Abstandshalbe mit Monika Gruber

Rettet die Wirtshäuser | Auf eine Abstandshalbe mit Monika Gruber

6 months ago
1,598

#corona #gasthaus #koogle http://Gastronomie.Odenwald.TV Thema: Kabarettistin Monika Gruber macht auf die Leere in der Gastwirtschaft aufmerksam und dass es so nicht weiter gehen kann. Also gerne mal eine Abstandhoibe trinken gehen. Rettet die Wirtshäuser! Mit Monika Gruber, Roland Hefter, Ilse Aigner, Petra &...

Das Parkhotel 1970 in Michelstadt ist Geheimtipp für Retro-Fans!

Das Parkhotel 1970 in Michelstadt ist Geheimtipp für Retro-Fans!

7 months ago
1,558

http://Gastronomie.Odenwald.Tv PresseShow:  #michelstadt #odenwald #koogle http://Odenwald.TV Pressestimmen:Wer das Hotel betritt macht eine echte Zeitreise. Hier scheint die Zeit stehengeblieben zu sein, denn hier ist alles wie früher. https://www.facebook.com/groups/michelstaedter...

Restaurant in Brensbach im Odenwaldkreis: Gasthaus Scholze Gret -...

Restaurant in Brensbach im Odenwaldkreis: Gasthaus Scholze Gret -...

2 years ago
1,596

Mitten in Brensbach im Odenwaldkreis überzeugt ein gastronomisches Juwel der besonderen Art: Das Gasthaus Scholze Gret ist in der Odenwald-Region ein ...

Kommentare
 

You have
500
characters left.
  •  
  •   

Facebook Comments